Antwort: Wie schließt man ein Headset an ein Telefon an?

Headset-FAQ
Unser Headset Ratgeber | © BillionPhotos.com – Fotolia.com

Ein Headset kann das Telefonieren deutlich vereinfachen und sogar erweitern: Vor allem Angestellte in Büros, an Rezeptionen sowie in Callcentern nutzen gerne Headsets. In letzter Zeit steigen allerdings auch viele Privatnutzer auf diese besondere Gesprächstechnik um.

Doch wie kann man ein Headset an ein Telefon anschließen?

Eine Antwort auf diese Frage zu finden, fällt im Grunde genommen nicht schwer, doch müssen hierfür erstaunlich viele Punkte beachtet werden.

  • So muss das Endgerät, sprich das Telefon, grundsätzlich mit einer Headset-Funktion versehen sein.
  • Des Weiteren muss entschieden beziehungsweise darauf geachtet werden, ob eine Verbindung via Funk oder Kabel hergestellt werden soll:

Letztere Variante hat den Vorteil, dass das Headset nicht verlegt werden kann, dafür allerdings auch den Schreibtisch platztechnisch belastet. Doch wie dem aus sei: Wird zu einem kabelgebundenen Headset gegriffen, sind vier weitere Kriterien zu beachten!

Die wohl einfachste Verbindungsoption bieten Telefone mit einer eigenständigen Headset-Buchse.

  • Hier wird lediglich das Kabel des Headsets, meist gleicht dieses einem Lan-Port, in die Buchse des Telefons gesteckt.
  • Je nach Modell genügt dann ein Knopfdruck am Headset oder am Telefon, um zwischen der Gesprächsübertragung via Hörer und Headset wechseln zu können.

Die zweite Option für alle, die ein kabelgebundenes Headset nutzen wollen: Ein Telefon Headset samt QD-Verkabelung. Diese Technik stellt quasi den Standard unter allen Kabelverbindungen für Telefon Headsets dar und ist ebenfalls recht schnell erschlossen. Doch: Das Kabel besteht aus zwei Partien, einem QD-Anschluss samt Übersetzer und einem RJ-10-Anschluss, die miteinander verbunden werden müssen – eine direkte Verbindung ist nicht möglich. Problematisch dürfte für manchen Nutzer zudem der Umstand sein, dass der Hörer bei dieser Variante dauerhaft abgehoben beziehungsweise zur Seite gelegt sein muss – andernfalls beginnt nicht die Übertragung an das Headset beziehungsweise die Aufnahme des Mikrofons!

Die dritte Verbindungsmethode für ein kabelgebundenes Telefon Headset greift dieses Problem auf:

  • Über einen mechanischen Umschalter können sowohl Hörer als auch Headset beliebig verwendet werden.
  • Allerdings muss neben einem RJ-10-Kabel, einem QD-Kabel und dem besagten Umschalter noch das Spiralkabel des Telefonhörers in diesen Verbund integriert werden!
  • Dies bedeutet einiges an Umsteckerei und dass sich die Technik nicht für Telefone mit einer drahtlosen Hörerfunktion nutzen lässt!

Die Profilösung stellt demnach Nummer vier der Klassen an Wired Telefon Headsets: Ein Telefon Headset samt zwischengeschaltetem Modul.

  • Hier entfällt in der Regel die Hörerkabelpflicht, doch Ausnahmen bestätigen bekanntlich besagte Regel.
  • Von Vorteil ist diese Lösung auf jeden Fall, da hier der RJ-10-Stecker auch die Funktion des QD-Kabels übernimmt und eine zusätzliche Stromversorgung besteht.
  • So kann der Akku des Headset ganz nebenbei geladen werden.

Allen kabelgebundenen Verbindungstechniken steht logischerweise die alternative Kopplung ohne Kabel (Wireless) gegenüber. Doch auch bei der anscheinend einfacheren Telefon-Headset-Nutzung kommen einige Aspekte auf den Nutzer zu! So sind die meisten schnurlosen Headsets beispielsweise nur als semi-schnurlose Modelle anzusehen, denn häufig dient noch eine Zwischenplattform als eine Art Mittler: Ähnlich wie bei einem Headset, welches per USB-Dongle kommuniziert, sorgt hier eine zusätzliche Station für die Umwandlung der Signale. Die eigentliche Verbindung erfolgt ebenso wie bei einem Telefon Headset samt zwischengeschaltetem Modul, allerdings besteht hier noch die Möglichkeit, einen Hörer-Lifter zu verwenden. Dieser gaukelt dem Telefon quasi vor, der Hörer sei abgenommen, sodass nach Belieben zwischen Headset- und Hörerübertragung gesprungen werden darf.

Zu guter Letzt kommt für alle, die ein Headset an ein Telefon anschließen möchten, die Möglichkeit des völlig kabellosen Übertragungsweges infrage. Hier ist zu unterscheiden, ob mit einem Telefon oder einem Handy telefoniert werden soll, denn einige kabellose Headsets sind auch mit den meisten Handys kompatibel: Meist erfolgt die Übertragung per Bluetooth, wobei je nach Modell eventuell noch ein Passwort bei der Erstkopplung eingegeben werden muss. Ist dies getan, verbinden sich Handy und Headset automatisch, sobald diese „online“ gehen, also ihre Signale aufeinandertreffen. Ist ein gänzlich kabelloses Headset für eine stationäre Telefonstation gewünscht, muss in den meisten Fällen zu einem Headset samt DECT-Unterstützung gegriffen werden. Diese Technik erlaubt neben der Nutzung mehrerer Stationen nämlich auch den Rückgriff auf ein Headset – allerdings nur, wenn die Basisstation auch Headset-kompatibel ist! Die Angaben des Herstellers müssen also genauestens berücksichtigt werden. Und auch der eigentliche Verbindungsvorgang kann sich von Modell zu Modell deutlich unterscheiden.

Ein Tipp: Einige Hersteller wie Siemens führen Komplettanlage, die ein besonders einfaches und dennoch gänzlich kabelloses Telefonerlebnis versprechen. Solch Systeme kosten allerdings auch deutlich mehr als „klassische“ Telefone samt Headset-Unterstützung.


💡 Ergänzung:

Hier eine Videoanleitung aus dem Netz, speziell für Jabra 9120 DG + Gigaset Telefon

Hier kannst Du das 9120 DG kaufen:

GN Netcom GN 9120 DG - Kopfhörer - drahtlos - DECT (9120-49-21)
1 Bewertungen
GN Netcom GN 9120 DG - Kopfhörer - drahtlos - DECT (9120-49-21)
  • Schnurloses Headset von Jabra
  • NICHT kompatibel mit kabelgebundenen Tischtelefonen
  • Nur an schnurlosen Funktelefonen (z.B. Gigaset) anzuschließen

Letzte Aktualisierung am 14.08.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


zurück zum Headset Ratgeber

Antwort: Wie schließt man ein Headset an ein Telefon an?
5 (100%) 2 votes