Der große In-Ear-Headsets Ratgeber 2018 – erst lesen, dann kaufen!

Willkommen beim In-Ear-Headset Vergleich samt Kaufberatung. Wir haben für Sie einen umfassenden Ratgeber zu Kopfhörern vorbereitet, welche so gut wie gar nicht zu sehen sind. Diese schlanken Ohrhörer gibt es wahlweise mit Kabel oder Bluetooth. Beim Kauf gibt es aber noch deutlich mehr zu beachten. Das wollen wir Ihnen im Detail erklären.

Zuvor klären wir noch schnell die Frage, was genau ein In-Ear-Headset ist. Plus ein paar Anwendungsbereiche, für welche sich diese kompakten Kopfhörer am besten eignen. Später gehen wir auf die beliebtesten Hersteller von In-Ear-Headsets ein, beantworten häufig gestellte Fragen und ziehen unser Fazit.

💡 In Ear Headset Test Video: Hier findest Du ein hervorragendes Info und Test-Video (von iKnowReview) zu In-Ear-Kopfhörern:

>>> Die Kopfhörer aus dem Video:

➡ EC Technology Bluetooth 4.1 | auf Amazon ansehen*

➡ Anker SoundBuds Sport | auf Amazon ansehen*

Inateck Bluetooth 4.1 Kopfhörer | auf Amazon ansehen*

Jabra Sport Pulse | auf Amazon ansehen*

MEE Audio X7 | auf Amazon ansehen*


Was ist ein In-Ear-Headset?

Es handelt sich hierbei um eine sehr kompakte Form von Kopfhörern. Sie werden entweder mit einer herkömmlichen 3,5 mm Klinke angeschlossen oder via Bluetooth mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop verbunden. Ihre größten Vorteile bestehen in der geringen Größe sowie Gewicht. Trotzdem können sie ein gutes Klangerlebnis bieten. Dies ist von verschiedenen Faktoren abhängig, welche wir weiter unten erklären.

Geeignet sind In-Ear-Headsets unserer Meinung nach für folgende Zielgruppen:

  1. Als Sportler möchte man Musik auf möglichst angenehme Weise hören. Soll heißen, keine schweren Bügel auf dem Kopf und ebenso wenig viel zum Tragen. In-Ear-Headsets überzeugen durch ihre Flexibilität und Kompaktheit. Ob im Fitnessstudio oder beim Joggen, sie lassen sich überall bequem nutzen. Wichtig ist hierbei jedoch der gute Sitz im Ohr. Dafür sorgt ein Bügel im oder hinter dem Ohr, sowie die passenden Ohradapter. Denn jedes Ohr besitzt einen anderen Durchmesser. Deshalb legen immer mehr Hersteller zwei bis drei Paar Ohradapter bei.
  2. Gamer die gern unterwegs am Laptop spielen, nutzen häufig In-Ear-Headsets. Denn so müssen Sie außer Ihrem Gaming PC nicht viel mitnehmen. Ideal um auf Events zu spielen oder eine klassische LAN-Party bei Freunden zu feiern. Hierzu sollte das Kabel der In-Ear-Kopfhörer lang genug sein. Andernfalls schränkt es den Gamer in seiner Bewegungsfreiheit ein. Was bei einem Gaming Laptop auf Augenhöhe noch funktionieren mag, wird bei einem auf dem Boden stehenden Desktop PC schnell zum Problem.

💡 Unser Tipp: Sollte das Kabel nicht ausreichend lang sein, können Sie eine Klinken-Verlängerung nutzen.

  1. Möchten Sie im Büro ungestört arbeiten und Musik hören, empfehlen wir Ihnen ebenfalls ein In-Ear-Headset zu kaufen. Aufgrund seiner geringen Maße, fällt es im Arbeitsalltag nicht direkt auf. Oftmals empfinden es Kollegen und Chefs als störend, wenn Sie laut Musik hören. In-Ear-Kopfhörer passen in jede Handtasche und Rucksack.
  2. Wenn Sie regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel nutzen, können Sie sich mit In-Ear-Ohrhörern ein wenig abschotten. Genießen Sie Ihre Lieblingssongs, statt alles um sich herum hören zu müssen.

Achtung: Sitzen Sie selbst am Steuer eines Autos, Motorrad oder Fahrrads, sollten Sie auf Kopfhörer verzichten. Oberstes Gebot ist es, dass Sie den Straßenverkehr ungehindert wahrnehmen können. Erwischt Sie die Polizei mit Kopfhörern beim Fahren, kann Sie das ein saftiges Bußgeld kosten.

Die aktuellen Top 12 Amazon Bestseller „In-Ear-Headset“

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kaufberatung: 5 Dinge, die man beim Kauf eines In-Ear-Headsets beachten sollte

Wir haben uns einmal Gedanke gemacht, welche Aspekte beim Kauf von In-Ear-Kopfhörern entscheidend sind.

1 / Tragekomfort / Bügel / Ohradapter

Der Tragekomfort und die Sicherheit sind von zwei Faktoren abhängig. Erstens: Wie gut sitzen die Ohradapter? Bei sehr günstigen In-Ear-Headsets werden Sie meistens nur ein Paar davon geliefert bekommen. Manche besitzen gar keine und werden einfach nur so eingesteckt. Ein reines Glücksspiel ob diese dann gut passen. Besser ist es, wenn Sie zwei bis drei Paar Ohradapter zu Ihren Kopfhörern erhalten.

Ohradapter sollten sich leicht und relativ weit in den Gehörgang schieben lassen. Um dann nicht mehr zu verrutschen, sollten Sie zweitens ein Modell mit Bügel kaufen. Die einfachere Variante sind kleine „Ohrhaken“, welche in der Ohrmuschel für mehr Stabilität sorgen. Bei sportlichen Aktivitäten kann das funktionieren, muss es aber nicht. Noch besseren Halt können Ohrbügel bieten. Nachdem Sie die In-Ear-Kopfhörer eingesteckt haben, legen Sie die Bügel hinter das Ohr. Da kann in der Regel nichts mehr wackeln oder gar herausfallen.

2 / Übertragung per Kabel oder Bluetooth

Wie und womit wollen Sie das In-Ear-Headset am häufigsten verbinden? Klassisch via Kabel bedeutet, dass Sie weniger Geld ausgeben müssen. Außerdem kann Ihnen niemals der Akku leer gehen. Auf der anderen Seite sind Bluetooth In-Ear-Headsets flexibler und somit ideal zum Joggen, Gewichtheben oder Radfahren. Bluetooth ist zudem in fast allen Geräten vorhanden.

Setzen Sie auf einen Klinkenanschluss, funktionieren bspw. die neuesten iPhones nicht mehr damit. Bei Android-Smartphones und -Tablets sollte er fast immer existieren. Es kommt also auf Ihr Endgerät sowie die Tätigkeit an. Entscheiden Sie sich daraufhin zwischen Kabel und Bluetooth als Übertragungsmethode.

3 / Klangqualität

So schön Online Shopping auch sein mag, die Soundqualität können Sie zuvor nicht überprüfen. Es sei denn, Sie finden einen ausführlichen Testbericht, der genau Ihr gewünschtes In-Ear-Headset beschreibt. Wir raten Ihnen deshalb zum Gang in einen Elektronikfachmarkt. Dort können Sie sich beraten lassen und ggf. In-Ear-Kopfhörer ausprobieren. Versuchen Sie dabei die Unterschiede in den Preisklassen festzustellen.

Der Klang, seine Reinheit und die Bässe, sind dabei wichtige Merkmale. Andernfalls bestellen Sie online und sollten Sie nicht zufrieden sein, werden die In-Ear-Ohrhörer einfach umgetauscht.

4 / Passives oder aktives Noise Cancelling

Beim Sport, im Tonstudio oder auf Arbeit wollen Sie sich gern von störenden Umgebungsgeräuschen abschotten? Dann sollten Ihre neuen In-Ear-Kopfhörer über das sogenannte Noise Cancelling verfügen. Hierbei gilt es zwei Arten zu unterscheiden:

Passives Noise Cancelling: Durch die Verwendung bestimmter Materialien, sowie gut sitzenden Ohradaptern, werden die Umgebungsgeräusche auf ein gutes Minimum reduziert.

Aktives Noise Cancelling: Mikrofone am Headset analysieren durchgehend Ihre Umgebung. Sie erzeugen einen passenden Gegenton, um alles zu neutralisieren, was Sie nicht hören sollen.

Die letztere Technik ist bei In-Ear-Headsets selten vorhanden und kommt meist mit einem klobigen Extra zu Ihnen nach Hause. Das heißt, an dem eigentlich schlanken Headset, sitzt dann eine Art Box, welche mit den besagten Mikrofonen arbeitet und den Gegenton erzeugt. Deshalb empfehlen wir Ihnen passives Noise Cancelling zu verwenden.

Wichtig: Wenn In-Ear-Kopfhörer gut im Ohr sitzen, entsteht automatisch eine „Noise Reduction“. Zum passiven Noise Cancelling gibt es aber noch einmal Unterschiede. Achten Sie beim Kauf auch darauf!

5 / Kabellänge

Ein kleiner, aber nicht unwesentlicher Aspekt. Sind Sie auf der Suche nach einem Gaming In-Ear-Headset, sollte das Kabel ausreichend lang sein. Andernfalls werden Sie schnell in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.


Beliebte Hersteller von In-Ear-Headsets

Nach welchen Marken wird am häufigsten gesucht, wenn es um In-Ear-Headsets geht?

Razer

Der kalifornische Hersteller von Computerzubehör, produziert in erster Linie Gaming-Systeme und Eingabegeräte. Am Rande verkauft Razer aber auch Gaming In-Ear-Headsets.

RAZER Hammerhead V2 - EU
  • Verwendung von Audio
  • Geräte mit 3,5-mm-Klinkenanschluss
  • Kompatibel mit den meisten tragbaren Audiogeräten/mobilen Geräten/Rechnern inklusive iPod, iPhone, iPad, Kindle Fire, Android-Handys, Razer Blade, Macbook Pro oder Ultrabooks neuerer Bauart.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Bose

Das in 1964 gegründete US-Unternehmen, gilt als Spezialist für Spundsysteme. Lautsprecher und Kopfhörer stehen somit im Fokus. Wenn Sie nach erstklassiger Klangqualität suchen und bereit sind etwas mehr auszugeben, sollte Bose zu Ihren Favoriten zählen.

Angebot %
Bose SoundSport kabellose Kopfhörer schwarz
  • Active EQ von Bose sorgt für ausgeglichenen Klang bei jeder Lautstärke
  • Kabelloser Komfort und Sprachansagen, die Sie durch den Bluetooth- und NFC-Kopplungsvorgang führen
  • Exklusive StayHear+ Ohreinsätze, damit die Kopfhörer bei sportlichen Aktivitäten nicht verrutschen
  • Schweiß- und wetterfest, um bei sportlichen Aktivitäten für Verlässlichkeit zu sorgen
  • Bis zu 6 Stunden Batteriedauer pro Aufladung. Bitte ziehen Sie vor Gebrauch die Benutzeranleitung zurate.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Apple

Auch der Technik-Riese Apple stellt seit geraumer Zeit In-Ear-Headsets her. Diese sind seit dem iPhone 7 absolut essentiell geworden. Apple verzichtet nämlich nun auf den klassischen Klinkenanschluss. Stattdessen wird eine Eigenkreation verwendet und dazu passen eben nur ganz besondere Kopfhörer.

▼Aktueller Amazon Bestseller „Apple In-Ear-Headset“ ▼

Apple EarPods (Bulk/OEM) Kopfhörer In Ear Headset Weiß
  • Der Artikel wird ausschließlich in der Aufbewahrungs- und Transportbox geliefert - ohne weitere Blisterumverpackung.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Byron

Die Byron In-Ear-Headsets gehören zu den Produkten von Beyer Dynamic. Vom Elektroingenieur Eugen Beyer schon 1924 gegründet, handelt es sich um ein Unternehmen mit deutschen Wurzeln. Hier erhalten Sie Qualität „Made in Germany“.

▼Aktueller Amazon Bestseller „Byron In-Ear-Headset“ ▼

Keine Produkte gefunden.


Sony

Der drittgrößte japanische Elektronikkonzern, produziert Smartphones und allerlei Zubehör. Darunter auch mittelpreisige In-Ear-Headsets. Sie dienen vor allem einem guten Musikerlebnis, eignen sich aber auch bedingt fürs Gaming.

▼Aktueller Amazon Bestseller „Sony In-Ear-Headset“ ▼

Angebot %
Sony MDREX450APH In-Ear-Kopfhörer, grau
  • Gehäuse aus Aluminium; Starker Neodymium Magnet sorgt für satte Bässe und voluminösen Klangcharakter
  • Speziell entwickelte 12mm Treibereinheit
  • Headsetfunktion durch integriertes Mikrofon; Verhedderungsfreies Kabel
  • Integrierte Fernbedienung ermöglicht das Annehmen von Anrufen sowie Steuerung der Musiktitel
  • Lieferumfang: Sony MDREX450AP In-Ear Kopfhörer grau

Letzte Aktualisierung am 26.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 


Dr. Dre UrBeats

Die „Beats“ bzw. „UrBeats“ von Dr. Dre, sind vom gleichnamigen Rapper entwickelt worden. Sie erhalten teilweise sehr gute Bewertungen im Internet. Auch sie sollen für das perfekte Musik-Entertainment sorgen.

▼Aktueller Amazon Bestseller „Beats In-Ear-Headset“ ▼

Beats by Dr. Dre urBeats Kopfhörer, Mattschwarz
  • Integriertes Mikrofon für freihändiges Telefonieren und Online-Chats
  • Superleicht und doch äußerst robust
  • Stabiles Metallgehäuse für reinste Soundqualität
  • Erweiterter Sound über alle Frequenzen
  • Noise Isolation schirmt Umgebungsgeräusche ab

Letzte Aktualisierung am 26.11.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Fazit zu In-Ear-Headsets

In-Ear-Headsets sind klein, leicht und flexibel. Sie lassen sich in jeder Tasche verstauen und kommen ohne Umwege zum Einsatz. Es kommt halt darauf an, für welche Zwecke Sie diese schlanken Kopfhörer verwenden wollen. Qualitative Unterschiede lassen sich schon grob am Preis ausmachen. Klang, Verarbeitung und Tragekomfort sind entscheidend.

Auf den nächsten Seiten werden wir Ihnen einige In-Ear-Headsets im Detail vorstellen. Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit, um die nachfolgenden Informationen auf sich wirken zu lassen. Sie sollen Ihnen die abschließende Kaufentscheidung erleichtern.


Häufig gestellte Fragen zu In-Ear-Headsets:

Wo gibt es einen In-Ear-Headset Test zum Nachlesen?

In-Ear-Headsets sind sehr beliebt und werden ständig weiterentwickelt. Wir empfehlen daher auf Technikmagazinen wie Chip.de oder Computerbild.de zu suchen. Denn was nützt ein drei Jahre alter Testbericht, wenn es inzwischen schon deutlich bessere Lösungen zu kaufen gibt? Auch bei der Stiftung Warentest werden manchmal neue In-Ear-Kopfhörer getestet.

Welche Geräte lassen sich mit einem In-Ear-Headset verbinden?

Handelt es sich um einen herkömmlichen 3,5 mm Klinkenanschluss, lassen sich die In-Ear-Kopfhörer mit fast allen Geräten verbinden. Android-Smartphones und -Tablets sind fast alle damit ausgestattet. Desktop PCs und Laptops sowieso. Schwierig wird es bspw. bei den neuen iPhone-Generationen. Ab dem iPhone 7 hat Apple auf eine Klinkenbuchse verzichtet. Stattdessen gibt es nur den Lightning-Anschluss oder man greift gleich auf ein In-Ear Bluetooth Headset zurück.

In-Ear-Headset: Klinke oder Bluetooth?

Die drahtlose Übertragung mittels Bluetooth gewährt Ihnen mehr Bewegungsfreiheit. Das ist insbesondere für Sportler sehr wichtig, damit sie sich nicht gestört fühlen. Ansonsten leidet das Training darunter. Sie müssen lediglich für einen stets vollen Akku vor dem Beginn sorgen.

Liebhaber eines guten Klangerlebnisses schwören jedoch darauf, dass nur via Klinke der optimale Sound gewährleistet werden kann. Generell können Sie von fast keinen In-Ear-Kopfhörern eine Studioqualität erwarten. Das ist auch nicht deren Zielgruppe. Was jedoch bei Bluetooth passieren kann, dass sind Empfangsstörungen und Verbindungsabbrüche. Somit bleibt es eine Frage des persönlichen Geschmacks und Komfortempfindens.

Meine In-Ear-Kopfhörer fallen raus, warum?

Wenn die In-Ear-Kopfhörer stets herausfallen, dann passen sie schlichtweg einfach nicht. Um dies künftig zu verhindern, gibt es zwei Lösungen:

  1. Die korrekte Größe bei den Ohradaptern verwenden. Fast jeder Hersteller liefert heute zwei bis drei Paar Ohradapter mit. Einfach um dem Herausfallen entgegenzuwirken. Ob kleines Kinderohr oder das eines stattlichen Mannes, macht schon einen Unterschied aus. Folglich kann nicht ein Ohradapter in jeder Ohrmuschel perfekt sitzen.
  2. Ein In-Ear-Headset mit Bügel kaufen. Die unscheinbare Variante sieht einen kleinen Bügel, auch Ohrhaken genannt, vor. Hierbei wird zunächst der Kopfhörer eingesetzt, leicht gedreht und der Ohrhaken dann in der Ohrmuschel angebracht. Für die ersten Male empfiehlt es sich einen Spiegel zu verwenden. Nur um ein Gefühl für die richtigen Position im Ohr zu bekommen.

Noch mehr Halt entsteht durch Ohrbügel die außen herum führen. Das In-Ear-Headset fällt dadurch zwar größer aus, aber somit sollten die Kopfhörer auch bei schnellen Bewegungen nicht heraus fallen.


💡 Aktuelle Top Angebote [Sale %] für In-Ear-Headsets:

Hier findest Du die aktuellen Angebote für In-Ear-Headsets , sortiert nach der Höhe des Rabatts in Prozent:

Angebot %Angebot Nr. 2
Angebot %Angebot Nr. 4
ROCCAT Syva High Performance In-Ear Headset
Roccat - Personal Computers
29,99 EUR - 7% ab 27,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der große In-Ear-Headsets Ratgeber 2018 – erst lesen, dann kaufen!
5 (100%) 7 votes